team - endurance


TAG 4






heute hatte sich Indio vorgenommen das elektronische Medium zu schonen!






und da ihre gegner sowieso schwuchtelnd unterwegs waren, ersparte er sich
das "bitte stillhalten" +g*







nach einem ordentlichen frühstück die mopeds aus der garage holen und übern
col de cucheron ( 1139m ) durch st. pierre de charteuse, col de porte ( 1326m )
nach villard de lans in die schlucht georges de la bourne:



vorteil hier: es gibt keinen schwerverkehr +haha*
obwohl der auf der ganzen reiset kein problem war



richtug mens wollte der Indianer unbedingt noch einen berg mitnehmen
chrizuma lies sich nicht lange bitten und folgte unauffällig ;-)

oben angekommen einen herrlichen ausblick ( darunter ein wasserfall )



Anm. d. Red.: sie schreiben jetzt nicht das sie nicht mehr wissen wo das war ;-)

auf der anderen seite gings ganz nett ( 1.5 -2m strassenbreite durch den wald )
runter und da die beiden sich dadurch ein wenig vom kurs abbringen liessen,
kehrten sie um und nahmen das ganze nocheinmal.

um auf den richtigen weg zu kommen ist ein ca. 100m langer
und 2m breiter stockfinsterer tunnel zu befahren

anschliessend nach saint ètienne en-dèvoluy
und a bisserl flüssigkeit aufnehmen

no is der chrizuma ned hungrig +g*



und des muas inzwischen a blader froschindianer sein:




die orgie der kurverei am col du noyer ( 1064m ) . . .



. . . bis zur fressorgie *g*

und zwar feinste pastete:



nach vielen felsen und bergerl . . .









... durch gap nach savines le lac zum tanken



um anschliessend den lac de serre-poncon zu umfahren



nachdem es schon langsam an der zeit war . . .



. . . unterschlupf zu suchen fanden sich die beiden im camping rioclar ein



um günstige 50 euronen überliess man den beiden dieses nette chalet:





nach den verdienten PANACHÉ´s und der notwendigen pizza
scheint chrizuma sehr zufrieden mit dem leben +g*



und er sich spontan zu einem fussvergleich hinreissen liess



jetzt soll noch jemand sagen der indianer lebt auf grossem fuss ;-)


nun lassen wir die beiden ruhen und freuen uns schon auf den nächsten tag



frage zum tage:

was denken sich die im zeltlager vis-a- vis campenden von den beiden ???





zum TAG 5