team - endurance


TAG 6




tja, der einzige grund soweit in den süden zu fahren
san a bisserl a gummimangel


wär des was ?

endlich was beständigeres und
ned nur für 2.000 km +g*



also auf nach nice zum reifenwechsel

glaub des war a dringend notwendig +g*

aber ausgnutzt is a scho *hihi*




nachdem der indianer ja wieder sonderbedienung
brauchte ( es musste a MV werkstatt sein - wegen 240nm
anzugsmoment für die hintere radmutter ) - gings schnell
raus aus dem verkehrschaos richtung gilette

der mont auviére ( 964m ) der wurde gleich 2 x genommen
da in mangel an treibstoff und durch nachfragen auch wenig aussicht
auf eine tankstelle - gings zurück nach gilette



weiter nach roquesteron und sigale




col de st.raphael ( 870m )



und einer der beiden strassen durch den georges du cians








chris: "hast du mir beim letzten stop drogen ins futter geben ? "




Indio: " nana, mei brutales moped reflektiert ihr farb nur! " +g*




urleibernd . . . . allerdings viel flugrost auf der strasse



avoch nur schee über beuil nach roubion





an isola vorbei gehts

weiter richtung col de la bonette ( 2802m )



oarge licht/schattenspiele ( kommen leider aud de buidln ned so umme )




alte stellungen mit voideppnzeichnung



vü gegend von unten bis oben



und frisch wars aber a ganz schee +brbrbr*









aber immerhin die höchste befahrbare strasse europas !




col de la bonette ( 2802m ) sie hatten aber nicht den bock
da auch noch rauf zu gehen und fürs moped wars zschad




pudelhauben im rohzustand *hihi*




runter nach jausiers und über barcelonnette nochmals zum

camping rioclar - des kennen wir ja schon ;- )



meins - meins - meins ;-)








"soll i no a zweite essen oder dazaht mi die kantn dann nimmer?"




und ja - die carbonara haben um vieles besser gschmeckt als auschaun +g*




nach eingien PANACHÉ´s wurde sogleich eingeschlafen




frage zum tage:

was denken sich die radfahrer wenn sie im abgasstrahl hecheln ???





zum TAG 7