team - endurance








kacsa waddles keresztül Pannónia


von Indio


oder: die ente watschelt durch pannonien +g*


nachdems ja letztens am slovakenring ganz gut
gelaufen war, stand jetzt der pannring an



quasi kurz vor mitternacht ( 0500 ) gings los



und schön langsam wirds eng in der yukonschüssel



irgendwie macht die ente einen aufgeregten eindruck ;- )



nach ein paar kilometer fahrt erblicken wir schon
den eisbär-racingbus . . .



. . . und auch der eisbär.. äh . . ixi macht einen
auf aufgeregt ;- )



na servas, is des aufgräumt - alles da



los jetzt und nachdems um de zeit kane grossartigen
staus gibt sind wir nach 1h50 am pan eingetroffen



schnell a platzerl gsucht und scho wächst
die wagenburg +g*




glei amal die pferde davorgstellt damits da
glei wissen mit wems es zu tun haben +g*



auch das tipi ist schon fertig eingerichtet



da ixi in der stylischen 3/4ler unterwäsch . . .



... und wenigstens kämpf er sich a in den “massoverall” +g*



kurz darauf gehts scho los in den ersten turn

zur erinnerung:
die ente ist bis jetzt 240km gebückt mitn
entenrennmoped unterwegs gwesen

und na, de burnoutspuren waren scho vorher dort +g*



brrrmmmm . . . .



das fahrerlager nicht sonderlich gefüllt . . .



... mit der wagenburg mittendrinn



und während die ente runde um runde drehte . . .
( hier in der hauskurve )





... bereitete der indianer inzwischen das mittagsessen vor



gor ned so bled diese einweggriller +g*



kaum aufgegessen gehts scho wieder los - irgendwie a stress sowas ;- )






nach abschluss eines erfolgreichen tages und der
“notwendigen” dusche liess es sich ixi nicht nehmen
seine frisurenshow abzuziehen ;- )












ok, passt +g*


dann wurde analysiert und gelehrt, aber . . .



.. ob die ente dem noch folgen konnte ;- )



sie wurde erst wieder munter als sie ixi´s bälle enteckt hatte . . .



... und er dann zeigen musste, was er sonst noch alles drauf hat



und das er des wirklich kann, hier mit bewegte buidln



nach soviel anstrengung und konzentration
war er danach glei so hungrig . . .



... das er sogar zeigen musste wie gut er blasen kann ;- )



inzwischen macht die ente unser bett in der yukonschüssel



während da eisbären gang-bang-bus
sogar bestens ausgerüstet is dafür



schön langsam bricht die nacht über pannonien herein






+schnarch*







morgääähhnnn !!!

die ente der frühaufsteher sitzt scho beim kaffee . . .



... und auch der eisbär hat den ixi wieder ausgspuckt ;- )



KESS !!! +g*



auf, auf , es geht scho wieder los !






ned nur die ente, auch da ixi machte eine gute figur



jetzt brauchats des knie nur mehr wegstrecken ;- )



wieder a turn um und die zufriedene ente . . .



. . . leert einen kanister nachn anderen ins entenrennmoped



und weiter gehts . . .







so, des wars und die ente hat wieder viel dabei gelernt
vorallem die haltung und blicktechnik passt a scho perfekt



rauskommen is eine 2:47,089 und des is für einen ringneuling
am pan schon ok, da hauptsächlich ned an der zeit, sondern
an der linie gearbeitet wurde




obwohl die ente wieder ziemlich fertig war, konnte sie
es nicht lassen mittn jo, dem platznachbarn, auf panfoto
buidln zu suchen



da indianer hat in der zwischenzeit die transponder
zurückgebracht und bei dem zurückbekommenen
einsatz dafür sich fast ins hemd gmacht +g*




wie zu erwarten hat der K3 sowohl bei der ente, . . .



.. als auch beim ixi, beste dienste geleistet




i glaub jo, dass da ixi viel lieber mitn entenrennmoped
gefahren wäre +g*



doch die heimfahrt bekam die ente nimmer ganz mit ;- )







bald geht es wieder am slovakenring . . . . .


daIndianer





. . . . home